Tauchreisen & Aktivitäten

Jedes Jahr organisieren sich einige Mitglieder zu kleineren Gruppen, die vornehmlich an unser nächstgelegenes wärmeres Tauchgewässer - das Mittelmeer - fahren. Aber auch das Rote Meer sowie der Atlantik mit Madeira und den Kanarischen Inseln stehen immer mal auf dem Programm. An Tauchplätzen hat es uns insbesondere die zum toskanischen Archipel gehörende Insel Giglio angetan. Sie ist quasi Standardreiseziel. Manche von uns fahren sooft dorthin, dass man meinen könnte, sie hätten dort ihren Wohnsitz angemeldet. Andere Ziele im Mittelmeer sind in Frankreich die Halbinsel Île de Giens vor Hyères und St. Tropez, sowie in Kroatien die Halbinsel Losinij.

Zum Bergseetauchen hat sich seit ein paar Jahren ein Wochenende am Weißensee in Kärnten etabliert.

Die Organisation der Reisen funktioniert meist so, dass jeder für die An- / und Abreise sowie Buchung der Unterkunft selbst verantwortlich ist. Manchmal findet auch eine Sammelbuchung über eine Person statt.

Karlsruhe liegt zwar direkt an der Autobahn gen Süden, und nach 5 Stunden Fahrt ist man zumindest in Italien, bis zum Meer ist es dann aber doch noch ein Stück. Auch Bodensee und Weißensee liegen für ein Tauchen am Abend nicht gerade um die Ecke. Der Kiesabbau in der Nachbarschaft hat jedoch jede Menge Seen hinterlassen, die mal von Grundwasserströmen, mal von Rheinwasser gespeist werden. In diesen Seen erfahren wir regelmäßig eine neue Dimension von "guter" und "schlechter" Sicht.

Der alte Leuchtturm von Giglio am kleinen Hafen
Der alte Wehrturm von Giglio